Release Notes

Hinweis: Das “S32terminal” ist eine auf .NET-basierende Anwendung, sog. “Click Once” Applikation. Das OS installiert das tatsächlich an einem zufällig gewählten Ort, zum Teil jedenfalls. Niemals den Installer ein zweites Mal downloaden und “drüber installieren”! Wenn es per automatisch angebotenem Update nicht geht (Network überpüfen!), dann zuvor S32terminal deinstallieren, bevor man es ein zweites Mal “from scratch” installiert!
Wir starteten mit
  • S32 bootloader version 1.6 (batch #1) bzw. 1.7 (nächste batch)
  • S32 application version 1.7
  • S32terminal version 2.1.0.26
Diese Versionen implementieren bereits den YGE LVT|HVT.
yge
Note 1: 10.12.2016:  S32: app 1.8, S32T: 2.1.0.27 ==>  Alternativer analoger Temperatursensor PT1000: -99.9 bis 802.0°C, Warnschwellenbereich: -39 / +800°C
pt1000
Note 2:  11.12.2016:  S32 app 1.10, S32T 2.1.0.28  ==>  Erweiterte DIAG (“DIAG” Knopf im Terminal) Textseite in HoTT für Hobbywing V4 ESCs.
Note 3:  13.12.2016:  S32 app 1.12 ==> Fix für Temperaturen von Hobbywing V4, Bugfix.  S32T 2.1.0.31 ==> Kosmetik :)
Note 4:  14.12.2016:  S32T 2.1.1.7 ==> Windows 8 up: Reagiert, wenn S32 vor Start angeschlossen war.
Note 5:  16.12.2016:  S32T 2.1.1.8 ==> Mehr Tooltips für KOSMIK/JIBEpro.
Note 6:  17.12.2016:  S32 app 1.15 ==> Bugfix: Lesen der Config Datei “S32.pdf” durch S32 konnte Hardware Version und Bootloader Version überschreiben.
Note 7:  18.12.2016:  S32T 2.1.1.9 ==> Tooltips KOSMIK/JIVEpro korrigiert.
Note 8:  18.12.2016:  S32T 2.1.1.10 ==> SPEKTRUM Hilfetext.  (Im Augenblick lernt der Entwickler, was der Anwender zum Lernen braucht. :) )
Note 9:  18.12.2016:  S32T 2.1.1.11 ==> Die ESC/FC Datentabelle angepasst, da der JIVE Pro keinen Stromsensor für Ibec mehr hat. Es herrscht gerade “Informationsnebel”: Kontronik sagt, an der Hardware hätte sich diesbzgl. nichts verändert. Andere haben angeblich gegensätzliche Information von K erhalten. Andere sagen, sie sähen mit ihrem Exemplar JIVE Pro Ibec dauerhaft auf Null mit S32. — Das “Forschen” geht weiter.. Die in der Datentabelle vorgenommene Änderung bzgl. Ibec aus einem JIVEpro mag unrichtig sein (hoffentlich), zumindest ist sie das gemäß einer Auskunft des CTO von Sobek/K, die ich heute bekam (21.12.16).
Note 10:  19.12.2016:  S32 app 1.16 ==> Anti-Hazard für KOSMIK/JIVEpro TelMe Protokoll.
Note 11:  20.12.2016:  S32 app 1.17 ==> BITTE UPDATEN! Beseitigt einen elektrostatischen Effekt, der durch einen Softwaremangel entstand.
Note 12:  23.12.2016:  S32 app 1.18 ==> Kein wichtiges Update. Die grüne LED der Hardware Version 3.0.4 ist ein bisschen hell. App 1.17 machte etwas dagegen (nicht, wenn mit dem Terminal verbunden) auf Basis der Hardwareerkennung. Die funktionierte nicht, weil 10 Zeilen “zu früh” im Source Code. :)
Note 13:  28.12.2016:  S32 app 1.19 ==> Zusätzliche Interfaces zu einem neuen Bootloader v.1.7
Note 14:  03.01.2017:  S32 app 1.20 / S32T 2.1.1.12 ==> Einige Fixes und Verbesserungen. Erste Entwicklungsstufe von S32 mit NAZA-M.
Note 15:  07.01.2017:  S32 app 1.21 ==> Bugfix: ImotShunt war funktionslos
Note 16:  10.01.2017:  S32 app 1.22, S32T 2.1.1.13 ==> JETI Telemetrie (EX, EXbus): Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, alternative Sensor IDs zu verwenden. (z.B. zur Verwendung mit zwei ESCs, somit 2x S32 am selben Empfänger oder Profibox.  Achtung! Die Default ID hat sich geändert! Lassen Sie Ihren S32 RESCANnen durch Ihren Sender oder Ihre Profibox!s32-alternative-jeti-sensor-addr
Note 17:  11.01.2017:  S32T 2.1.1.14 ==> Das Anschlußdiagramm im BID Help hatte Fehler.
Note 18:  15.01.2017:  S32 app 1.23, S32T 2.1.1.15 ==> App Firmware + Terminal unterstützen nun das Flashen des Bootloaders vom File (SD). Eine andere Änderung im Terminal: Einige User hatten Probleme mit dem DNS Resolving (des Update Servers) in ihrem OS. Das Terminal versucht nun zuerst den FQDN (j-log.eu, wie zuvor), danach die IP 87.106.180.248, die hoffentlich immer dieselbe ist..  App Firmware 1.23, ESC==KOSMIK/Jpro: S32 ist nun noch moderater bzgl. Timeout aufgrund von offenbar ESC-exemplarbedingten zeitweiligen Ausfällen des Datenprotokolls. Vorsichtshalber bekam S32 auch noch einen Hazard Filter auf allen Daten vom ESC.
Note 19:  16.01.2017:  S32T 2.1.1.16 ==> Einige Anwender scheinen erhebliche Probleme mit ihrem Netzwerk-Setup zu haben (Name Resolving, gethostbyname funktioniert nicht für das Terminal), aber ebenso signifikante Latenz mit dem Update Server. Deshalb, im Gegensatz zu Version 2.1.1.15, diese Terminalversion verwendet keinen einzigen FQDN mehr, sondern nur die IP des Servers. Hoffen wir, das hilft, hoffen wir, dass sich die IP des Servers niemals ändert..
Note 20:  16.01.2017:  S32T 2.1.1.17 ==> Und noch mal… :) Das Terminal selbst (der Update Check darinnen) verwendet nun auch nur die IP des Servers, keinen Domain Namen.
Note 21:  24.01.2017:  S32 app 1.24 ==> Alarme Sensor->Terminal (Sender, Profibox, TU): JETI spielt weiterhin Buchstaben-Lotto. Manche Terminals akzeptieren nur Großbuchstaben, andere nur kleine, wieder andere beides. S32 sendet nun im Takt der Alarmgabe (alle 2,5s ein anderer Alarm oder Wiederholung des einzigen) einen Alarm als kleinen Buchstaben, dann als großen. Für ein Terminal, was nur einen Typ Buchstaben erkennt, heißt das, dass sich die Alarmwiederholrate halbiert, – alle 5 Sekunden statt alle 2,5.
Note 22:  24.01.2017:  S32 app 1.25 ==> Bug Fix:  JETI EX: Mit config #3 sendete JLog trotzdem die Definition von 1+15 statt 1+12 Displays.
Note 23:  24.01.2017:  S32 app 1.26 ==> Entschuldigung, habe bei der Operation die Schere in der Bauchhöhle des Patienten vergessen. :)  Operation: Probleme mit neuen SPEKTRUM X-bus Empfängern.
Note 24:  25.01.2017:  S32 bootloader 1.8 ==> Für die neue “T” Serie der SPEKTRUM Empfänger mit X-Bus: Ermöglicht einen erfolgreichen Sensor Scan des Empfängers auch bei gleichzeitigem Starten von Rx und S32. Ohne diesen (BL 1.6, 1.7) muss S32 ca. 10 Sekunden VOR dem Empfänger Betriebsspannung bekommen! — S32 app 1.27 ==> Pendant zum neuen Bootloader für SPEKTRUM “T”. Nicht unbedingt erforderlich, das Update durchzuführen. — S32T 2.1.1.24 ==> Release Note in der Message Box beim Melden der Verfügbarkeit eines neuen Bootloaders.
Note 25:  27.01.2017:  S32 app 1.28 / S32T 2.1.1.25 ==> Unterstützung für JETI Telemetrie in großen Helikoptern mit Mehrfach-Elektroantrieb, mehrere ESCs, ein S32 je ESC. Anlass und Beispiel: SKYTRACTOR
Note 26:  27.01.2017:  S32 app 1.29 ==> Bugfix für ESC==MEZON … S32T 2.1.1.26 ==> zwei kleine Schönheitsflecken entfernt
Note 27:  28.01.2017:  S32T 2.1.1.27 ==> Ein eigentlich unnötig gewesenes Update. Ein User von Downunder hatte ein Update-Problem. :)
Note 28:  06.02.2017:  S32 app 1.30 ==> weiterer ESC==Scorpion Tribunus, Ubat Anti-Hazard Filter ESC==MZ. S32T 2.1.1.28 ==> Tribunus hinzugefügt.
ScorpionTribunus
Note 29:  07.02.2017:  S32 app 1.31 ==> Scorpion Tribunus: Die Stellen der SN hatten die falsche Reihenfolge. Aber jetzt:ScorpionTribunus-SN
Note 30:  08.02.2017:  S32 app 1.32 ==> Bugfix in ESC==Hobbywing V4 (Temperaturen)  S32T 2.1.1.29 ==> ESC Tabelle erweitert
Note 31:  12.02.2017:  S32 app 1.33 ==> ESC==Hobbywing V4: SPEKTRUM: Display “ESC”: “tBEC” war immer Null, weil dieser ESC tBEC nicht sendet. Wir tun nun tCAP in das Feld “tBEC”; SPEKTRUM: Sechster Sensor (Display) “14S LiPo”. Siehe den Abschnitt “SPEKTRUM” für mehr Information. S32 Bootloader 1.9 ==> Bekam eine Modifikation für “14S LiPo”.
Note 32:  12.02.2017:  S32T 2.1.1.30 ==> Ihr lernt zu schlecht, der Entwickler lernt daraus :) : Tooltips hinzugefügt.
Note 33:  13.02.2017:  S32 app 1.34 ==> Bugfix: ESC==alter JIVE. Der Firmware Version Trailer im Log funktionierte nicht.  S32 app 1.34 / S32T 2.1.1.31 ==> SPEKTRUM SRXL hinzugefügt. Achtung! Noch nicht getestet, weil der entsprechende Empfänger SPM4649T gerade auf seinem Weg zu mir ist.
Note 34:  18.02.2017:  S32 app 1.35, S32T 2.1.1.32 ==> SPEKTRUM SRXL (Rx SPM4649T) Telemetrie und S32 gleichzeitig als Remote Receiver (“Sat”) –> FBL. siehe
Note 35:  21.02.2017:  S32T 2.1.1.33 ==> Telemetrie==Futaba: Zeitschlitze können jetzt auch manuell zugewiesen werden.  S32 app 1.36 ==> Watchdog gegen defekt gehende SD Karte oder von deren Dateisystem
Note 36:  23.02.2017:  S32 app 1.37 ==> kleine Bugfixes und Support für ein anderes Sensorpaket für Futaba S.Bus2. S32T 2.1.1.35 ==> Telemetrie==Futaba: unterstützt das Auswählen des Sensorpakets als auch manuelle Zeitschlitz-Zuweisung. (S32T 2.1.1.34->.35: Da gab’s ein Schönheitsfleckchen. :) )
Note 37:  24.02.2017:  S32T 2.1.1.36 ==> Telemetrie==Futaba:  Fügte einen Help Viewer hinzu über Sensoren, die S32 darstellt.  (Sorry für die vielen Updates, aber, es entwickelt sich. :) )
Note 38:  24.02.2017:  S32 app 1.38 ==> ESC==KOSMIK/JIVEpro:  Workarounds gegen etliche Flaws im TelMe Protokoll und für eine höhere Daten Update Rate.
Note 39:  25/26.02.2017:  S32T 2.1.1.37 ==> “ESCinfo” nach vorn gebracht. — S32 app 1.39, dann 1.40 ==> Die 1.38 war aus Versehen intern als 1.100 markiert. Verbesserungen am Umgang mit Daten vom HV²BEC. Telemetrie==SPEKTRUM “SRXL”: Remote Receiver Daten werden nun simultan zu deren Empfang ausgesendet. Das reduziert die Extra-Letenz Stick zu FBL von ca. 1,4ms auf 95us. ESC==JIVEpro: S32 Vsupply für Ubec.
Note 40:  27.02.2017:  S32T 2.1.1.38 ==> Kleiner Fix in Telemetrie==Futaba (Benennung der Sensoren)
Note 41:  28.02.2017:  S32 app 1.41 ==> Telemetrie==SPEK Xbus: Noch mehr Watchdogs. Könnte vielleicht helfen, wenn es in die I²C Leitung einstrahlt.
Note 42:  01.03.2017:  S32 app 1.42 ==> Verbessertes Handling von Vintern in Log und Log Header. Log Header erweitert für Telemetrie==SPEKTRUM Xbus/SRXL[+RRX]
Note 43:  06.03.2017:  S32 app 1.43 / S32T 2.1.1.39 ==> Workaround Knopf “T18MZ” in Telemetrie==Futaba. “RPM” in “ESC” “poles=2″ dividiert durch zwei statt durch eins. Wenn man den Knopf aktiviert, verdoppelt S32 die durch ihn ausgegebenen RPM-Werte.
Note 44:  08.03.2017:  S32T 2.1.1.40 ==> Geringfügige Fixes.
Note 45:  04.06.2017: (vor Wochen :) )S32T 2.1.1.41 ==> Kleiner Bugfix.   S32T 2.1.1.42 ==> Support für den neuen “ESC” Pixhawk PX4      S32 app 1.44 ==> 1) JETI Telemetrie: Anlass: User-Wunsch, ebenso die Spannungen von “Pin Voltmeter” in der Telemetrie zu haben. Ergebnis: Config #0,2,3 nun viel flexibler, setup-abhängiges Auto-Definieren von EX Displays.  2) JETI EX, Text Modes (JETI, HoTT): Wenn ein ESC  nicht “Ubec” liefert, ersetzt S32 durch seine eigene Betriebsspannung, gemessen an dem einen der drei möglichen Ports. Das reflektiert sich nun in der Benennung: “Ubec” –> “Us32″.  3) Release der Implementierung des neuen “ESC”: Pixhawk PX4 Flight Controller. Das ist Beta! Nur HoTT Telemetrie wird unterstützt (es war eine Anforderung von Graupner/SJ). Kein HoTT Text Mode z.Z., kein spezielles Log Format. (PX4 bzw. die Ground Station loggen selbst) Plan ist, sofern da etwas Zeit sein wird für die Entwicklung, auf MAVlink zu wechseln. Gegenwärtiges Interface ist 11-byte D type (S32 emuliert einen Sensor Hub). S.Port als anderes mögliches Protokoll ist keine gute Alternative, weil das einen extra Hardware Interface-Konverter benötigt (invertierter Signalpegel etc wie mit Futaba S.Bus).
Note 46:  15.06.2017:  S32 app 1.45/46 ==> Kleiner Bugfix um Vintern (und Ubec=Vintern wenn kein Ubec von einem ESC) im Falle ein S32 Spannungssensor landet auf Port 3.
Note 47:  19.06.2017:  S32 app 1.47 ==> Bugfix gegen plötzliches Stottern im Datenprotokoll mit HWv3.
Note 48:  20.06.2017:  S32 app 1.48 ==> Das buggy Datenprotokoll des KOSMIK/JIVEpro kann zu stochastischem Ausfall führen. Erhöhte das Timeout für “ESC lost” Erkennung von 2 Sekunden auf 4.
Note 49:  24.06.2017: S32 app 1.49 ==> (Tut mir leid, habe gerade kein Einsehen in Übersetzungsnotwendigkeit. Wir leben in einer globalisierten, englischsprachigen Welt. ;) )  Occasion was an issue Futaba–Tribunus. They were in war about timing, they both lost. I generally revised the timing of everything. JLog consists of many parallel processes, event-controlled, asynchronous to each other. Event-generating hardware triggers on base of a structured priority chain: Who triggers first? Who preempts whom? Only.., protocol-related delays should not be executed within an IRQ handler because that extents its run time, blocking other run-willing IRQ routines. Solution is reentrant code, – it’s just big effort. Now I did it, consequently throughout the sources, >600,000 lines currently, – 40 hrs.   S32T 2.1.1.43 ==> Minor changes in tooltips on Futaba telemetry.  (Whoops, vertippt bei der Version im Terminal, wenn man auf Deutsch stellt: Da steht 2.1.1.44 statt 2.1.1.43)
Note 50:  26.06.2017: S32 app 1.50 /S32T 4.1.1.44 ==> Weiterer “ESC” “(== test values ==)”: Er lässt alle relevanten Daten alle 2 Sekunden zwischen zwei Werten ändern zum Testen von Telemetrie-Displays.
Note 51:  02.07.2017: S32T 4.1.1.45 ==> CVS Firmware 4.1, JLC 7.0.4.4 (JLog2.x Configurator) ==> OOB Parameter Bereich erweitert auf bis zu 10% in 0,5% Schritten.
Note 52:  16.07.2017: S32T 4.1.1.46 ==> Paar Verbesserungen. :)
Note 53:  17.07.2017: S32 app 1.51 ==> HiTec C200 Hall Ring für HWv4-60A und HWv3: Der Strom ESC–Quelle ist sehr unruhig aufgrund offenbar weniger geeigneter Low-ESR Elkos. Jede Messung sind nun 50 Messungen (Durchschnittsbildung) und der nachfolgende Vor-Integrator verwendet einen um 33% höheren Faktor. Damit kann virtuell “Gleichstrom” erreicht werden beim Messen, wodurch wieder die Kalibrierung für reinen DC angewendet werden kann. Messungen sollten jetzt wesentlich zuverlässiger sein.
Note 54:  18.07.2017: S32T 4.1.1.47 ==> Ergänzt: ESC Feature List (+PixHawk PX4) und C200 Tooltip.
Note 55: 28.07.2017:  S32 app 1.52 ==> Fixes im Log Header: “used supply pin” und “ESC type” Printout im Falle, es ist ein HWv4 60A mit/ohne C200:S32app1.52S32T 4.1.1.48 ==> Besser sichtbare Aufforderung, einen Draht zu kappen:  S32T4.2.1.48

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.